Was ist Haartransplantation?

In medizinischer Hinsicht sind Haartransplantationen eine Technik zum "Füllen" der dünnen, kahlen Haarbereiche mit biologischen Haarfollikeln oder Autosomen.

Insbesondere wird der Arzt ein professionelles Transplantationswerkzeug verwenden, um das Haar tief in die Hautwurzel zu stecken. Zu diesem Zeitpunkt wachsen und verlängern sich die Haarfollikel mit der Zeit.

Warum Haarfollikel verwenden, da die biologische Struktur des Haares aus der Follikelschicht und dem Haarschaft besteht. Haarfollikel (die fünf tiefen Schichten der Hautepidermis) haben die Funktion, das Haar zu nähren, zu wachsen und länger wachsen zu lassen, während der Haarschaft (der Teil des Haares, der auf der Haut wächst) keinen Stoffwechsel hat und daher nicht funktioniert.

Daher ist leicht zu erkennen, dass bei herkömmlichen Methoden wie Medikamenten haarwachstumsförderndes Öl nur auf den Haarschaft wirkt, sodass der Effekt fast nicht vorhanden ist. Stattdessen werden bei Haartransplantationen Haarfollikel verwendet, sodass das Haar nach kurzer Zeit stetig und fest wächst.

Daher kann geschlossen werden, dass der Fall von angeborener Kahlheit, Narbenbildung, geschwächten Haarfollikeln, die zu Verlust, spärlichem Haar und Haartransplantation führen, als letzter Ausweg für Sie angesehen wird.

Darüber hinaus können einige Menschen mit hohem Haaransatz und breiter Stirn diese Methode auch anwenden, um das Vertrauen wiederzugewinnen.


Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen